Babywaagen – Höchster Anspruch an Wägen bei der Geburt – Hebammenwaage

Babywaagen werden an den verschiedensten Stellen gebraucht. Ganz klassisch werden sie gern als Hebammenwaagen bezeichnet, doch damit tut man der Babywaage ein gutes Stück weit Unrecht. Denn nicht nur Hebammen verwenden Babywaagen – und nicht nur für diesen Berufsstand ist das regelmäßige Abwiegen der Babys besonders wichtig.

Es gibt zahlreiche Situationen, in denen sogar Privatpersonen von ärztlicher Seite zur Anschaffung einer Babywaage geraten wird. In diesen Situationen sollten Sie vor allen Dingen auf Qualität achten. Diese lässt sich bei einer Babywaage an verschiedenen Punkten festmachen.

Was macht eine gute Babywaage aus?

Eine gute Babywaage muss vor allen Dingen absolut zuverlässig sein. So sollte eine Säuglingswaage geeicht sein, damit sie wirklich mit 100 prozentiger Genauigkeit aufwarten kann. Im besten Fall entspricht sie den gesetzlichen Kriterien für ein Medizinprodukt. So können Eltern der Babywaage wirklich vertrauen.

Neben der absoluten Zuverlässigkeit ist auch die Lesbarkeit des Gewichts von Bedeutung. Die Anzeige sollte so kleinschrittig wie möglich sein – am besten in 5 Gramm Schritten. Nur so kann die Veränderung eines Babys tatsächlich zuverlässig dokumentiert werden. Das wiederum ist wichtig, um die Entwicklung des Kindes gut zu dokumentieren und zu überwachen.

Wann benötigt man eine Babywaage?

Es gibt einige Berufsstände, die eine Babywaage brauchen. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn eine Kinderarztpraxis eine Babywaage kaufen möchte. Auch eine Kleinkinderwaage zu kaufen ist hier vollkommen normal. Die Babywaage für Hebammen ist aus dem Arbeitsalltag einer Hebamme, die mit Nachsorgeuntersuchungen und der Babybegleitung betraut ist, nicht mehr wegzudenken.

Auch in Krankenhäusern und Kinderkliniken ist es wichtig, über entsprechende Babywaagen zu verfügen. Teilweise werden diese auch von sozialen Einrichtungen angeschafft, wenn beispielsweise für junge Mütter hier das Wiegen und Messen des Babys in den ersten Monaten angeboten wird.

Daneben gibt es auch die Situationen, in denen die Anschaffung einer Babywaage auch Eltern und Privatpersonen unbedingt empfohlen wird. Das ist vor allem dann der Fall, wenn es sich bei dem Baby um ein Frühchen handelt. Auch Eltern von Babys, die Probleme mit der Nahrungsaufnahme haben oder die regelmäßig unter kleinen Krankheiten leiden, wird oftmals empfohlen, eine Babywaage zu kaufen. So fällt es nämlich den Eltern leichter, die Kinder regelmäßig zu wiegen und so einen Überblick über die Versorgung des Kindes zu bekommen.

Eine gute Möglichkeit für Eltern, deren Kind Probleme mit der Nahrungsaufnahme hat, ist der vorher- nachher Test. Am meisten Sinn macht diese Art des Wiegens bei Kindern, die noch voll gestillt werden. Hier wird das Baby vor der Mahlzeit gewogen und dann wieder direkt danach. So kann festgestellt werden, wieviel Gramm Milch das Kind wirklich in sich aufgenommen hat.

Worauf ist beim Kauf von Babywaagen zu achten?

Wer eine Babywaage kaufen möchte, sollte dabei verschiedene Punkte im Auge behalten. Für Privatpersonen eignet sich auf jeden Fall am besten eine Babywaage, die digital daherkommt. Die meisten klassischen Hebammenwaagen sind Hebewaagen die mechanisch messen und bei denen das Kind in einem Tuch gewogen wird, das unter der Waage hängt. Die Hebamme hebt dabei die mechanische Handwaage und das Baby im daran befestigten Tuch in die Luft.

Zum einen muss man allerdings mit solchen Waagen gut umgehen können, um hier ein wirklich zuverlässiges Ergebnis zu erhalten. Und zum anderen sind diese Waagen nur für die ersten Lebenswochen eines normal entwickelten Babys geeignet.

Neben diesem Punkt gibt es noch einige andere wichtige Kriterien, auf die Sie achten sollten. Die wichtigsten Aspekte sind dabei die folgenden:

  • Zuverlässigkeit des Ergebnisses
  • Sicherheit
  • Komfort
  • Besondere Funktionen

Die Zuverlässigkeit des Ergebnisses

Das ist der Hauptgrund, warum man für das Wiegen eines Babys keine Personenwaage verwendet. Hier kann das Ergebnis bei mehreren Wiegevorgängen schnell mal einige hundert Gramm voneinander abweichen. Was bei einem Erwachsenen kaum einen großen Ausschlag gibt, kann bei einem Kind Entscheidend sein wenn es um die Frage der guten Entwicklung geht oder darum, ob Eltern sich Sorgen machen sollten.

Neben der absoluten Genauigkeit des Ergebnisses ist daher auch die Genauigkeit der Anzeige entscheidend. Im besten Fall kommt Ihre Babywaage mit einer Anzeige in 5 Gramm Schritten daher. Nur so können Gewichtsveränderungen in beide Richtungen schnell erkannt und es kann entgegenwirkt werden

Die Sicherheit

Gerade bei einer Babywaage ist das Thema Sicherheit ein sehr großes. In den ersten Wochen, liegt ein Baby natürlich nur auf der Waage. Doch, wenn das Baby anfängt sich mehr zu bewegen und damit beginnt sich zu drehen, kann die Gefahr bestehen, dass das Kind sich von der Waage herunterdreht und dann herunterfällt.

Natürlich sollten Eltern oder der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Krankenschwester bei jeder Waage – egal wie sicher diese ist – immer unmittelbar bei dem Kind sein. Dennoch kann es mit einer unsicher und billig verbauten Babywaage schneller zu einem Unfall kommen als bei einer hochwertigen Babywaage, die mit hoher Qualität daherkommt.

Auf jeden Fall sollte eine gute Babywaage mit einer Wölbung für den Körper des Kindes ausgestattet sein und sie sollte weder Ecken noch scharfe Kanten aufweisen.

Der Komfort

Neben der Genauigkeit der Waage selbst entscheidet auch der Komfort der Waage, wie genau das Ergebnis des Wiegevorganges sein kann. Denn wenn das Baby sich auf der Waage absolut unwohl fühlt, wird es sich auch kaum gut wiegen lassen. Natürlich sollte das Kind auch auf der Babywaage immer in ein Tuch oder eine Decke eingeschlagen sein.

Dennoch müssen einige weitere Dinge passen. So muss beispielsweise die Schale oder die Ablagefläche für das Kind groß genug sein, sodass das Baby sich hier nicht verdrehen muss. Das Kind sollte sich auf der Waage auf keinen Fall eingeengt fühlen.

Besondere Funktionen

Es gibt bei der Auswahl der richtigen Babywaage eine ganze Reihe interessanter Funktionen. So zum Beispiel Waagen mit entsprechender Software, die das Gewicht speichern und anschließend den direkten Vergleich der letzten Wiegungen anstellen. Wieder andere kommen mit einer zusätzlichen BMI Anzeige daher.

Die Zuwiege- oder Tara-Funktion ist besonders wichtig, um eine Unterlegdecke beispielsweise problemlos herausrechnen zu können. So kann nach dem Auflegen der Decke die Waage wieder auf Null gestellt werden und anschließend kann das tatsächliche Gewicht des Kindes ermittelt werden.

Eine weitere sehr gute Funktion ist die Hold-Funktion – vor allem bei besonders aktiven Kindern. So kann ein Messergebnis in einem möglichst stillen Moment festgehalten werden und weitere Bewegungen des Kindes auf der Waage verändern das Ergebnis nicht mehr.

Babywaagen

Ist guter Service bei Babywaagen wichtig?

Wie bei allen anderen Waagen auch ist bei einer Babywaage der Service ein entscheidender Faktor – zumindest, wenn Sie die Babywaage als Hebamme oder als Arzt, Krankenhaus oder anderweitig geartetes Unternehmen oder Einrichtung nutzen möchten. Denn in diesem Fall ist eine fortlaufende Wartung und notfalls auch mal die eine oder andere Reparatur notwendig. Vorweg ist in der Regel eine Beratung zur Auswahl des richtigen Produktes unabdingbar und auch die erste Aufstellung und Ausrichtung der Babywaage sollte durch einen Fachmann erfolgen.

Auch wenn ein Serviceangebot nach dem Kauf für die meisten Privatpersonen nicht so wichtig ist, da die tatsächliche Nutzbarkeit einer Babywaage für sie nur innerhalb eines überschaubaren Zeitrahmens erfolgt, bieten wir für alle Kunden, die diese Serviceleistungen benötigen, einen umfassenden Service auch nach dem Kauf der Babywaage an. Und zwar im gesamten deutschsprachigen Raum.

Die Vorteile von Pescale Babywaagen

Eine digitale Babywaage aus dem Hause Pescale bietet eine ganze Reihe spannender Vorteile. Da wäre natürlich die absolute Genauigkeit unserer Waagen. Dann die sehr feine Gewichtsanzeige in kleinen Grammschritten und natürlich der Umstand, dass wir bei der Auswahl der richtigen Babywaagen auf Punkte wie die Sicherheit des Kindes, den Komfort und eine gute Auswahl an zusätzlichen Möglichkeiten in Sachen Eingabe und Speicherung der Daten Wert legen.

Warum Pescale Babywaagen kaufen und keine anderen?

Wir aus dem Hause Pescale sind seit mehr als 30 Jahren am Markt für Waagen und Wägetechnik tätig und haben dabei auch im Segment der Hebammenwaage und der elektronischen Babywaage eine Menge Entwicklungsschritte erlebt und teilweise auch selbst gestaltet. Aus diesem Grund können wir auf viel Erfahrung und ein großes Know-How in diesem Bereich zurückgreifen.

Dazu kommt, dass unsere Mitarbeiter dank regelmäßiger Fort- und Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik sind. Unser Serviceversprechen für den gesamte deutschsprachigen Raum gilt natürlich für Privatkunden ebenso wie für Geschäftskunden.

Dank der Tatsache, dass wir auch ein akkreditiertes  DAkkS-Kalibrierlabor nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für Waagen sind, bieten wir Ihnen gern jede Waage entweder geeicht oder DAkkS-kalibriert an.

Waage für Babys - Babywaagen

Senden Sie uns jetzt Ihre Anfrage

Diese Seite bewerten:

Kontakt
close slider

PESCALE WÄGETECHNIK GmbH
Kapuzinerweg 3
72406 Bisingen

Telefon: +49 7476 8212
E-Mail: service@pescale.de